Dr. Gerhard Isenberg

Dr. Isenberg hat Abschlüsse in Physik und Ingenieurwesen der Universität Karlsruhe, Deutschland. Er ist Mitglied der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG) und arbeitete an internationalen Forschungs- und Entwicklungsprojekten im Energiebereich und an der Umsetzung von Projekten weltweit.

Seine berufliche Projekterfahrung umfasst Kernfusionstechnologien, erneuerbare Energien und alternative Antriebssysteme für mobile Anwendungen. Bei ‚MAN New Technologies‘ in München war Dr. Isenberg an Solar- und Windkraftprojekten für dezentrale Energiesysteme beteiligt. Bei ‚Daimler Forschung und Technologie‘ in Stuttgart/Ulm arbeitete er an Wasserstofftechnologien, Brennstoffzellenfahrzeugen und Biokraftstoffen für den Automobilsektor.

Dr. Isenberg ist Vorsitzender des Kuratoriums der Umwelt-Akademie, München. Seine Expertise umfasst die Bereiche Automobiltechnologien und Stromerzeugung, Energiesicherheit und globale Strategien zur Eindämmung des Klimawandels.

Dr. Isenberg hat zu einer Reihe von Universitätsvorlesungen über Technologien für erneuerbare Energien beigetragen und verschiedene Veröffentlichungen über erneuerbare Energien und nachhaltige Mobilitätstechnologien in international renommierten Büchern und Zeitschriften verfasst und mitverfasst.

Kompetenzbereiche
Postfossile Mobilitätskonzepte: Ressourcenverfügbarkeit und Peak Oil; alternative Energiestrategien; neue Kraftstoffoptionen; alternative Mobilitätskonzepte
Nachhaltige Energie und fortschrittliche Antriebstechnologien: Erneuerbare Kraftstoffe (Biokraftstoffe, Wasserstoff, erneuerbare Elektrizität) und alternative Antriebssysteme (Hybrid und Brennstoffzelle) Technologies)

Dr. Horst Feuerstein

Dr. Horst Feuerstein hat einen Abschluss in Wirtschaftswissenschaften der Universität Kiel, Deutschland. Er war Mitglied der Weltbank, Washington D.C. und Direktor bei der Europäischen Investitionsbank (EIB), Luxemburg, und beriet bei einer Vielzahl internationaler Entwicklungsprojekte weltweit, insbesondere in den Regionen Lateinamerika, Europa, Nahost und Nordafrika.

Seine Expertise umfasst die Bereiche Analyse und Finanzierung des Energiesektors, Umweltpolitik und erneuerbare Energien. In seinen Projekten bei der Weltbank und der EIB spezialisierte er sich auf die Analyse und Finanzierung des ländlichen Sektors sowie auf die Ressourcenökonomie und die rationelle Energienutzung.

Dr. Feuerstein arbeitete an der Universität von Kalifornien, Berkeley, in den Bereichen fortgeschrittene Ressourcenökonomie, Regionalökonomie und Ökonometrie. Am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung, Berlin, betreute er Energie- und Verkehrsstudien. Seine berufliche Projekterfahrung umfasst die Bereiche Luftverkehr, Telekommunikation, Tourismus, Agroindustrie und Finanzintermediation.

Kompetenzbereiche
Analyse des Energiesektors und Finanzen: Entwicklungsfinanzierung durch Finanzintermediäre
Erneuerbare Energien: Ressourcenökonomie und rationale Nutzung von Energie
Umweltpolitik: Analyse des ländlichen Sektors und Finanzierung

Johannes Ebner

Johannes Ebner hat seinen Abschluss in Elektrotechnik der Universität Stuttgart, Deutschland.

Seine Berufserfahrung umfasst ein breites Spektrum technischer und rechtlicher Maßnahmen zur Verbesserung der Sicherheit und zur Verringerung der Emissionen von Straßenfahrzeugen.

Als Referent der Landesregierung von Baden-Württemberg war er an der deutschen und europäischen Gesetzgebung für den Automobilsektor und an Projekten des öffentlichen Verkehrs beteiligt.

Bei ‚Daimler Engineering‘ arbeitete er an internationalen Strategien für neue Antriebstechnologien und zur Verbesserung der Akzeptanz des Straßengüterverkehrs mit Nutzfahrzeugen.

Kompetenzbereiche
NOx-Reduktion mit SCR-Technologie: Infrastruktur für AdBlue in Deutschland/Europa
Fortschrittliche Antriebstechnologien: Feldversuche mit alternativen Antriebssystemen für Autos und Busse (CNG-, Elektro-, Hybrid-, Brennstoffzellen-Infrastruktur für Kraftstoffe / Betriebsstoffe und Energien)
Verkehr und Umwelt: Emissionsgesetzgebung für Straßenfahrzeuge (Pkw, Lkw, Busse); Anreize für Umweltfahrzeuge (Steuer-/Verschrottungsanreize, Umweltzonen, Anreize für Flottenbetreiber); kombinierter Verkehr Straße/Schiene

Dr. Ing. Kalman Geiger

Kalman Geiger promovierte an der Universität Stuttgart im Fachbereich Maschinenbau und habilitierte sich am Institut für Polymertechnologien, das sich mit Werkstofftechnik, Verarbeitungstechnologien und Produkttechnik in Kunststoffen beschäftigt. Dr. Geiger leitete bis zu seiner Pensionierung die Abteilung Rheologie und Rheometrie.

Dr. Geiger verfügt über langjährige Forschungs- und Lehrerfahrung und ist ein anerkannter Experte auf den Gebieten der Rheologie und der Polymerverarbeitung.

Er hat an mehreren Forschungsprojekten teilgenommen und hat in renommierten Zeitschriften publiziert. Er ist auch ein geschätzter Redner auf wissenschaftlichen Konferenzen.

Kompetenzbereich
Physikalische und chemische Produktionstechnologien: Fortschrittliche Polymer-Verarbeitung
Rheologie: Fortschrittliche und praktische rheometrische Messmethoden
Fortschrittliche Materialverarbeitung: Extrusion, Unterwassergranulierung

Dr. George Francis

George Francis hat an der Fakultät für Agrarwissenschaften der Universität Hohenheim promoviert und verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung mit internationalen Bioenergieprojekten. Er ist derzeit an langfristigen Projekten in Indien, Kenia und Madagaskar beteiligt.

Dr. Francis verfügt über langjährige Erfahrung im Bereich interkultureller erneuerbarer Energieprojekte, insbesondere bei der Produktion und Bewertung von Biomasse, einschließlich neuer Rohstoffe für die Energieerzeugung. Er bringt Erfahrung in der Erstellung von Machbarkeitsstudien und der Projektkonzeption inklusive detaillierten Umsetzungsplänen und Konsortien mit. Er führte in verschiedenen Ländern Asiens, Afrikas und Lateinamerikas Trainingsprogramme für den Anbau von Bioenergie-Rohstoffen durch und koordinierte und leitete diese Projekte.

Er hat erfolgreich Finanzierungen für solche Projekte von öffentlichen Entwicklungsbanken und multinationalen Unternehmen akquiriert.

Seit der Gründung der Live Energies GmbH im Jahr 2007 hat er die Position des Geschäftsführers des Unternehmens inne. Darüber hinaus berät er verschiedene Unternehmen im In- und Ausland in technischen Fragen zu Bioenergieprojekten mit landwirtschaftlichen Produkten, Nebenprodukten und Haushaltsabfällen. Seit 2001 ist er eingeladener Gutachter für von der EU finanzierte nachhaltige Energieprojekte im Rahmen von FP6, FP7 und Horizon 2020-Projekten.

Dr. Francis hat mehrere Veröffentlichungen in referierten Zeitschriften und Vorträge auf internationalen Foren vorzuweisen.

Kompetenzbereiche
Produktion von Biokraftstoff- Einsatzmaterial: Rohstoffe für die Biodiesel- und Bioethanolproduktion, optimale Bedingungen für die Errichtung von Bioenergieplantagen
Konzeptionierung, Machbarkeitsanalyse und
Organisation von Bioenergie- und CDM-Projekten:
Entwicklung von internationalen Projektkonzepten, Machbarkeitsbewertung, Bildung von Konsortien, Projektdurchführung
Projekt-Evaluierung: Evaluierung der Umsetzung von Bioenergie- und Biokraftstoffprojekten

Prof. Dr. Sanjay Kaul

Prof. Dr. Sanjay Kaul hat Abschlüsse in Energietechnik und Energiemanagement & -politik vom IIT, Indien und der Universität von Pennsylvania, USA.

Seine Fachkenntnisse umfassen erneuerbare Energiesysteme, Energiepolitik in Entwicklungsländern, Energiemanagement und Umweltenergiesysteme.

Er ist Professor an der Fakultät für Industrietechnologie der Fitchburg State University und Koordinator des Energieprogramms sowie der Hauptverantwortliche für den neuen Lehrplan für Energiemanagementtechnologie, der die Bereiche Energieressourcen und Umwelt, Energieeinsparung, Strom und Beleuchtung, Kraft-Wärme-Kopplung und Abfallverwertungssysteme abdeckt. Als Senior Spezialist des Fulbright-Programms entwickelte er ein Studienprogramm für erneuerbare und nachhaltige Entwicklung für die Europäische Union.

Professor Kaul leistete technische Beratung für ERS Inc. in Massachusetts, USA. Außerdem war er als Senior Fellow an der Universität für Erdöl- und Energiestudien in Dehradun, Indien, tätig, nahm an Diskussionsforen zu Energiefragen teil und hielt Vorträge zu verschiedenen Themen im Bereich Energie in den USA, Europa, Indien und Nepal.

Als angesehener Energiespezialist der Fitchburg State University hat Prof. Dr. Kaul verschiedene Publikationen über Energietechnologie und -politik in international renommierten Büchern und Zeitschriften verfasst und mitverfasst.

Kompetenzbereiche
Energie-Implementierungsstrategie: Energiemanagement, geeignete technologische Umsetzung, Energieeinsparung und Energiepolitik in Entwicklungsländern
Fragen der nachhaltigen Energie und Mobilität: Biokraftstoffe und Wasserstofftechnologie. Alternative Antriebstechnik und erneuerbare Energien für Stromerzeugung und nachhaltige Entwicklung.